Nur noch mit 3G ins Café

Seit dem 16. August gilt die neue Corona-Verordnung des Landes. Damit ist der Besuch im Café nur noch mit 3 G ( = geimpft, genesen, aktuell getestet) möglich. Außen darf auch ohne diese Auflage gesessen werden. Wer außen sitzt, darf zum Aufgeben einer Bestellung ins Café kommen oder um auf die Toilette zu gehen, ohne die 3 G’s zu erfüllen. Es darf aber nicht im Café Platz genommen werden. Die Weissenburg ist nach der aktuell geltenden Verordnung verpflichtet, die 3 G’s zu kontrollieren. Verstöße dagegen ziehen ein Bußgeld von 650 € nach sich. Wer geimpft oder genesen ist, braucht als Regelgast den Nachweis nur einmal vorzulegen, muss sich aber dann auf einer Liste registrieren lassen. Unabhängig davon ist der Anwesenheitsnachweis. Der muss bei jedem Besuch ausgefüllt werden, damit die Nachverfolgungsvoraussetzungen erfüllt sind. Alle bisher geltenden Hygieneregeln gelten weiter: Maske bis zum Sitzplatz und auf dem Weg zur Toilette ebenso wie zum Verlassen des Lokals. Eingang und Ausgang sind weiterhin getrennt. Auf der Toilette darf sich jeweils nur eine Person aufhalten. Abstandsregeln (1,5 m) sind einzuhalten. Sollte die 3 G-Regel für Einzelgäste nicht einhaltbar sein, behält der Vorstand sich vor, das Café nur noch für Gruppen zu öffnen.