Noch keine gute Zeit zum Öffnen – Weissenburg bleibt erst mal zu

Die aktuelle Rechtslage im Gastronomiebereich bürdet dem jeweiligen Betreibenden sehr viele administrative Aufgaben auf, wenn die Bewirtung in einem geschlossenen Raum stattfindet. Wie zu Beginn der letzten Öffnungsschritte im Mai 2020 dürfen keine Gruppen zusammensitzen, sondern maximal Leute aus 3 unterschiedlichen Haushalten. Zum nächsten Tisch muss der Mindestabstand eingehalten werden. Es dürfen sich entsprechend der Raumgröße nur eine bestimmte Anzahl Menschen im Café aufhalten. Unter diesen Umständen kann die bei uns im Vordergrund stehende soziale Interaktion nicht oder nur unter großen Schwierigkeiten erfolgen.

Der Thekendienst muss außerdem die Einhaltung der Zugangsbeschränkungen kontrollieren (die 3 g’s), Anwesenheitslisten überwachen und darf nur hinter der Theke stehen, wenn einer der 3 g’s auch bei ihm vorliegt. Dies muss wiederum eine Vertretung der Betreibenden kontrollieren.

Wir finden, dass das eine Überforderung sowohl für die Vorstände wie für das Thekenpersonal ist. Erst wenn soziale Interaktion unter vertretbaren Rahmenbedingungen wieder zugelassen wird, ist der Zeitpunkt für die Öffnung des Cafés gekommen. Wir gehen davon aus, dass das, was für den Einzelhandel schon gilt, in absehbarer Zeit auch auf die Innengastronomie übertragen werden muss.

Bis zunächst 20. Juni 2021 bleibt das Café deshalb weiterhin geschlossen.

Für weitere Auskünfte dürft Ihr Euch gern via Kontaktformular oder Telefon an uns wenden.