Aktuelle Termine

  • 18. Oktober 2019, 19:00 Uhr | Filmabend: "Queer Lives Matter" mit Regisseur-Gespräch
    
  • 20. Oktober 2019, 19:30 Uhr | LesbenGeschichte(n) - Gedenken an Claire Waldoff
    
  • 23. Oktober 2019, 20:00 Uhr | Abschluss der Reihe „Seminare zum Frauenwahlrecht“
    
  • 2. November 2019, 18:30 Uhr | IT-Girls Halloween Drag Show
    
  • 16. November 2019, 10:00 Uhr | Wer gestaltet die Stadt? Gesellschaftspolitische Diskussionen im Kontext rechter Konjunkturen
    
  • 08. Dezember 2019, 14:00 Uhr | Winterfest der Weissenburg
    

_________________________________________________________

18. Oktober 2019, 19:00 Uhr: Filmabend: „Queer Lives Matter“ mit Regisseur-Gespräch

Filmvorführung von Queer Lives Matter in der Weissenburg. Nach der Filmvorführung (30min) besteht die Möglichkeit, mit dem Regisseur Markus Kowalski ins Gespräch zu kommen. Eine Veranstaltung von der Heinrich-Böll-Stiftung in Kooperation mit der Weissenburg.

_________________________________________________________

20. Oktober 2019, 19:30 Uhr: LesbenGeschichte(n) – Gedenken an Claire Waldoff, Vortrag von Claudia Weinschenk

Starke Frauen haben die Emanzipation immer wieder ein Stück weiter getragen und ihnen ein Gesicht gegeben. Eine dieser Frauen liegt heute noch in Stuttgart auf dem Pragfriedhof. Wer war sie? Was brachte sie nach Stuttgart? Welche Geschichte kann sie uns erzählen? Claire Waldoff, die Chanson- und Kabarettsängerin mit der kratzbürstigen Stimme, war über drei Jahrzehnte lang ein Star der Unterhaltungskunst. Aus ihrer Liebe zu Olga von Roeder – 40 Jahre lang waren beide unzertrennlich – hat sie nie einen Hehl gemacht. Claire Waldoff wäre am 21.10.2019 135 Jahre geworden. Lasst uns gemeinsam ihrer gedenken und von ihrem Tatendrang lernen. „Raus mit den Männern aus dem Männerhaus, wir machen daraus ein Frauenhaus“ Mehr unter https://www.lesbengeschichte.de/bio_waldoff_d.html
_________________________________________________________

23. Oktober 2019, 20:00 Uhr: Abschluss der Reihe „Seminare zum Frauenwahlrecht“

Nachdem wir nun in 6 interessanten und hoch informativen Veranstaltungen etwas gelernt haben über

– Die Anfänge der Stimmrechtsbewegung,
– Bürgerliche Frauenbewegung Die „Gemäßigten“,
– Bürgerliche Frauenbewegung Die „Radikalen“,
– Die sozialistische Frauenbewegung,
– Gemeinsame Aktionen der Bürgerlichen und der Sozialistinnen ab 1917 UND die
– Proklamation des Frauenwahlrechts und die Wahlen zur Nationalversammlung

wollen wir heute (23.10.) überlegen, welche Bedeutung all diese Entwicklungen hin zum Frauenwahlrecht und zu Frauenrechten allgemein für uns Menschen in der heutigen Zeit haben. Sind diese Rechte nun in „Stein gemeißelt“? Unumstößlich? Alles erreicht? Oder gibt es noch etwas zu tun? Diskutieren SIE, diskutiere DU mit! Lass Dich anregen zum Nachdenken, Mitdenken, vielleicht auch zum Aktiv-Werden.

_________________________________________________________

2. November 2019, 18:30 Uhr: Filmabend: IT-Girls Halloween Drag Show

House of V präsentieren Euch ihr alljährliches Drag-Halloween-Special! Live für Euch performen werden Luna Legend, Misty Day, Rachel Intervention, Sir, Vava Vilde & außerdem Danny MaFanny und Vonka Vilde! Wir freuen uns natürlich zusätzlich, wenn Ihr in Verkleidung / Drag / Fetisch / als Ihr selbst auftaucht. Hauptsache Ihr fühlt Euch wohl! Es gibt nur ein begrenztes Kontingent an Tickets und wir waren in der Vergangenheit bereits im Vorverkauf schnell ausverkauft, also schaut frühzeitig danach! Tickets sind vom Umtausch ausgeschlossen. Einlass 17:30h, Beginn 18:30h. Karten gibt es unter: tickets.houseofv@gmail.com

_________________________________________________________

16. November 2019, 10:00 Uhr: Wer gestaltet die Stadt? Gesellschaftspolitische Diskussionen im Kontext rechter Konjunkturen

Das Forschungsprojekt „Populismus, Demokratie, Stadt“ (PODESTA) und die AnStifter laden zum Austausch ein: Rechte Protestbewegungen und jüngste Wahlergebnisse zeigen, dass sich der gegenwärtige Rechtsruck sowohl im ländlichen Raum als auch in Städten beobachten lässt. Das an den Universitäten Tübingen und Jena angesiedelte Forschungsprojekt „Populismus, Demokratie, Stadt“ (PODESTA) widmet sich der städtischen Ebene. Mit Tom Adler (Fraktionsvorsitzender Die Linke und Bündnis Recht auf Wohnen), Jan Bleckert (Trainer die Stammtischkämpfer*innen, Verdi Fils-Neckar-Alb), Peter Erben (Bürgerinitiative Neckartor), Peter Grohmann (Die AnStifter), Katharina Hajek (Politikwissenschaftlerin Universität Koblenz-Landau), Friederike Hartl (Bildungsreferentin Stadtjugendring), Joachim Stein (Weissenburg Zentrum LSBTTIQ) (aus: https://www.geschichtsort-hotel-silber.de/#veranstaltungen)

Eine Veranstaltung der AnStifter und des Forschungsprojekts PODESTA (IZEW, Universität Tübingen)

Veranstaltungsort: Foyer „Hotel Silber“, Dorotheenstraße 10, 70173 Stuttgart
Anmeldung erforderlich unter: gisela.mackenroth@izew.uni-tuebingen.de

_________________________________________________________

08. Dezember 2019, 14:00 Uhr: Winterfest der Weissenburg

Wie jedes Jahr findet auch dieses Jahr wieder unser traditionelles Winterfest im Café des Weissenburg e.V. statt. Für musikalische Umrahmung wird gesorgt, das leibliche Wohl ist gesichert. Für noch mehr Wohl nehmen wir gerne Kuchenspenden entgegen. Wir freuen uns auf Euer Kommen.